banner

Blog

Mar 08, 2023

Wie man altert

Wenn Sie auf absehbare Zeit an Ihrem Platz bleiben möchten, können die hier aufgeführten Strategien dazu beitragen, dass Sie sich auch in den kommenden Jahren wohl und sicher fühlen

Wo sehen Sie sich selbst, wenn Sie älter werden? Anscheinend wollen die meisten von uns dort bleiben, wo sie sind. In einer aktuellen landesweiten Umfrage der University of Michigan zum Thema „Gesundes Altern“ gaben 88 Prozent der Befragten im Alter zwischen 50 und 80 Jahren an, dass es ihnen etwas oder sehr wichtig sei, so lange wie möglich in ihren Häusern zu bleiben.

Wenn es darum geht, über die Jahre hinweg auf dem Laufenden zu bleiben, könnten die Babyboomer die Nase vorn haben. „Sie erfinden neu, was Altern bedeutet und wie und wo es geschieht“, sagt Dr. Suzanne Salamon, klinische Leiterin der Gerontologie am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston und Co-Autorin von „Aging in Place“ (Harvard Health). Verlagswesen, 2018).

Und dank einer wachsenden Zahl von Fachleuten mit Fachwissen auf diesem Gebiet sowie hilfreichen Produkten und technologischen Fortschritten ist das Altern an Ort und Stelle heutzutage einfacher als je zuvor. Natürlich ist es wahrscheinlich, dass Sie Änderungen an Ihrem aktuellen Zuhause vornehmen müssen, einige davon sind einfache Heimwerkerprojekte, andere sind anspruchsvoller (und kostspieliger).

Aber der Vorteil, dort zu altern, wo Sie möchten, kann erheblich sein, da Sie dadurch in der Nähe der Menschen, Orte und Unterstützungssysteme bleiben können, die Ihnen am vertrautesten sind. Außerdem können Sie mit den altersgerechten Verbesserungen, die Sie an Ihrem Zuhause vornehmen, jahrzehntelang komfortabel dort bleiben und sind kostengünstiger als eine neue Wohnsituation.

Ganz gleich, ob Sie gerade erst anfangen, darüber nachzudenken, oder ob Sie bereits mittendrin dabei sind, wir können Ihnen helfen.

Ist das Altern für Sie geeignet? Während die meisten Amerikaner langfristig in ihrem derzeitigen Zuhause bleiben möchten, funktioniert dies möglicherweise nicht für alle. Wenn Ihr Partner beispielsweise an einer schwächenden Erkrankung wie Demenz leidet, ist die letztendlich erforderliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung für einen pflegenden Partner möglicherweise finanziell nicht machbar oder realistisch. (Nach Angaben der Alzheimer’s Association kosten derzeit nur 40 Stunden professionelle häusliche Pflege pro Woche durchschnittlich 1.113 US-Dollar.) Eine weitere Option: eine fortlaufende Pflegegemeinschaft (die unterschiedliche Pflegestufen anbietet), in der „zu gegebener Zeit die Person mit…“ „Demenz kann sich auf die Gedächtnispflege auswirken“, sagt Salamon. Der andere Partner kann in seinem ursprünglichen Zuhause in der Pflegegemeinschaft bleiben und ihn besuchen, wann immer er möchte.

Ihre Checkliste für ein altersfreundliches Zuhause Einige Häuser sind besser an die Bedürfnisse älterer Menschen anpassbar als andere. Doch ganz gleich, ob Sie sich auf einer Ranch mit einem ebenerdigen Design, einem gemütlichen Apartment oder einem viktorianischen Gebäude mit steilen Treppen befinden, ist eine sorgfältige Raumbewertung von entscheidender Bedeutung. Schnappen Sie sich also ein Maßband und ein Notizbuch – und vielleicht ein vertrauenswürdiges Familienmitglied oder einen Freund oder einen Profi mit Erfahrung im Altern vor Ort – und gehen Sie durch Ihr Zuhause und notieren Sie mögliche Problembereiche. (Siehe „Pro-Hilfe beginnt hier“ weiter unten.)

Bei einem Rundgang werden in der Regel Probleme mit einfachen Lösungen identifiziert, wie z. B. das Hinzufügen von bewegungsempfindlichen Lichtern, und andere, die möglicherweise erhebliche Arbeiten erfordern, wie z. B. die Installation einer besser zugänglichen Dusche. Priorisieren Sie Sicherheitsänderungen, z. B. die Minimierung der Notwendigkeit von Treppen. Sie müssen nicht alles auf einmal tun. Hier sind die Fragen, die es zu berücksichtigen gilt.

Für häusliche Beurteilungen: Ein Ergotherapeut oder Physiotherapeut, der mit älteren Erwachsenen arbeitet, ein Altenpfleger oder ein leitender Haussicherheitsspezialist kann hier helfen. Wenn Ihr Arzt Sie an einen OT oder PT überweist, übernimmt Medicare in der Regel die Kosten für die Hausbesuche. Nach einer ersten Beurteilung kann ein Altenpfleger gegen eine Stundengebühr helfen. (Informationen finden Sie unter eldercare.acl.gov oder aginglifecare.org.) Ältere Haussicherheitsspezialisten berechnen im Allgemeinen 199 bis 399 US-Dollar für eine Hausbewertung. (Gehen Sie zu agesafeamerica.com.)

Für Renovierungen: Einige Bauunternehmer und Sanierer verfügen über eine zertifizierte Qualifikation als Spezialist für die Alterung vor Ort – und können eine Hausbesichtigung durchführen (oft kostenlos) oder für Hausprojekte engagiert werden. (Gehen Sie zu NAHB.org und suchen Sie nach „Profis mit Hausbaubezeichnungen“. CAPS-Profis finden Sie auf der Website der National Association of Home Builders.) Oder wenden Sie sich an Age Safe America. Rebuilding Together bietet in einigen Fällen kostenlose Sicherheitsmodifikationen.

Ideal sind flache, stabile und gut beleuchtete Wege vor Ihrem Haus, die zu Ihrem Garten, Ihrer Terrasse und Ihrer Garage führen, ebenso wie ein Parkplatz so nah wie möglich an Ihrer Tür. Wenn das Haus nicht über mindestens einen stufenlosen Eingang verfügt, überlegen Sie, wie Sie einen solchen schaffen könnten. Dazu könnte die Installation einer Rampe gehören. Wenn Sie diese jedoch als unansehnlich empfinden, gibt es auch andere Optionen wie schräge Eingänge mit Handläufen, die sich in die Landschaft einfügen, wie etwa ein breiter, gepflasterter Weg mit sanfter Steigung, der von Ihrem Parkplatz bis zum Eingang Ihres Hauses führt , sagt Kurt Clason, ein zertifizierter Aging-in-Place-Spezialist und Präsident der Clason Remodeling Company in Ossipee, NH

In Bereichen, in denen wahrscheinlich noch Treppen verbleiben, sollten die Stufen selbst in gutem Zustand sein und auf beiden Seiten über die gesamte Länge der Treppe mit stabilen Handläufen (runde Handläufe lassen sich am einfachsten festhalten) verfügen. Helle Lichter, insbesondere oben und unten an Außentreppen, sowie rutschfeste Gummistufen oder -bänder sind für Menschen jeden Alters sinnvoll. (Amazon verkauft eine 35-Fuß-Rolle Griptape für 21 US-Dollar.) Und überprüfen Sie die Willkommensmatte, um sicherzustellen, dass sie eine rutschfeste Rückseite hat.

Der Schutz von Eingängen vor nassem Wetter – das Oberflächen rutschig machen kann – kann so einfach sein wie das Anbringen einer wetterfesten Kunststoffmarkise über Ihrer Tür (30 bis 200 US-Dollar und mehr in Baumärkten und online). Bei der Installation müssen in der Regel zwei Personen mit einer Leiter arbeiten. Bitten Sie daher Familienmitglieder um Hilfe oder engagieren Sie jemanden.

Das mehrmalige Treppensteigen am Tag kann mit zunehmendem Alter zu einer Herausforderung werden. (Siehe unseren Leitfaden für gesündere Gelenke.) Im besten Fall hätten Sie also ein Schlafzimmer und ein komplettes Bad im ersten Stock. Wenn nicht, verfügen Sie über den Platz, um eine solche primäre Suite zu erstellen? Ein Schlafzimmer kann oft aus einem Familienzimmer oder einer Höhle herausgearbeitet werden. Oder Sie nutzen ein Esszimmer, eine Nische oder sogar einen Teil des Wohnzimmers. Eine provisorische Wand kann helfen.

Und wenn es im ersten Stock Ihres Hauses bereits eine Gästetoilette gibt, denken Sie darüber nach, ob darin eine Dusche eingebaut werden könnte. Laut HomeAdvisor kostet dies normalerweise etwa 6.700 US-Dollar. Für ein komplettes Bad auf der Hauptebene (die durchschnittlichen Kosten liegen bei 15.000 US-Dollar) „gibt es manchmal Platz an unerwarteten Stellen, etwa unter der Treppe“, sagt Clason.

In anderen Situationen könnte die Hauptsuite im ersten Stock eine Erweiterung Ihres Zuhauses erfordern. (Ein Schlafzimmer- und Badezimmerzusatz kostet laut HomeAdvisor durchschnittlich etwa 62.500 US-Dollar.)

Wenn die Einrichtung eines Schlafzimmers und eines Badezimmers im ersten Stock nicht möglich erscheint, könnte Ihr Haus vielleicht einen Treppensessellift unterbringen, ein motorbetriebenes Gerät mit einem sicheren Sitz, der Sie eine Treppe hinauf und hinunter befördern kann (siehe unten). . Der Durchschnittspreis beträgt 6.000 US-Dollar, inklusive Installation.

Eine weitere Option könnte ein Hausaufzug sein. Die neuesten Angebote sind oft kompakt genug, um einen Flurschrank zu ersetzen, mit einem Durchmesser von nur 30 Zoll – obwohl einige Wohnaufzüge groß genug sind, um einen Rollstuhl aufzunehmen. Obwohl die Preise für Hausaufzüge gesunken sind, kosten sie immer noch 2.000 bis 60.000 US-Dollar, wobei der Einbau mindestens ein paar Tausend US-Dollar mehr kostet.

Foto: Getty Images Foto: Getty Images

Überprüfen Sie die Wege, die Sie vom Schlafzimmer zum Badezimmer, zur Küche und zur Haustür nehmen, um sicherzustellen, dass sie einfach zu navigieren sind, ohne dass Sie durch Möbel oder Höhenunterschiede behindert werden. Mit Blick auf die Zukunft wünschen Sie sich auch genügend Platz, um diese Bereiche problemlos mit einer Mobilitätshilfe wie einem Rollator, einem Roller oder einem Rollstuhl zu bewältigen.

Eine Überlegung ist der Platzbedarf, der zum Wenden bei der Nutzung eines Rollstuhls oder Rollers benötigt wird. Richtlinien der National Association of Home Builders (die die Auszeichnung für zertifizierte Aging-in-Place-Spezialisten (CAPS) verwaltet) fordern in Hauptbereichen (Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Badezimmer) freie Räume von 5 x 5 Fuß für Rollstuhlfahrer.

Auch Türen sind ein wichtiger Teil dieser Gleichung. Typische Türen in Häusern sind 32 Zoll breit. Aber diejenigen mit einer Breite von 36 Zoll ermöglichen den einfachsten Zugang. Ein Fachmann kann Ihnen sagen, ob Sie die Türen Ihres Hauses verbreitern können. Wenn es möglich ist, müssen Sie damit rechnen, mindestens 1.200 US-Dollar für die Vergrößerung eines vorhandenen Türrahmens zu zahlen. Oder „sehen Sie, ob Taschentüren hinzugefügt werden können“, sagt Tricia Catiggay, Ergotherapeutin bei Stanford Health Care.

Halten Sie den Boden frei von Stolperfallen und sorgen Sie für gute Beleuchtung und stabile Gegenstände zum Festhalten an wichtigen Stellen in Ihrem Zuhause. Dies sind die wichtigsten Möglichkeiten, sich vor einem Sturz zu schützen. Sorgen Sie also dafür, dass in den Wohnbereichen keine Unordnung herrscht, und verstauen Sie Stromkabel so, dass sie nicht im Weg sind. Verzichten Sie auf Teppiche, Vorleger und Teppichböden mit eingerollten Kanten oder einem Flor von mehr als einem halben Zoll. Halten Sie die restlichen Teppiche mit rutschfesten Teppichgreifern an Ort und Stelle, normalerweise weniger als 20 US-Dollar für eine Größe von 4 x 6 Fuß.

Das Ersetzen von Böden ist eine große Aufgabe, aber wenn Sie hochglanzpoliertes Holz oder Marmor haben, die rutschig sein können, kann es sich lohnen, nach Keramik- oder Vinylfliesen oder Teppichen zu suchen, die nicht höher als einen halben Zoll sind. Bei Treppen eignet sich möglicherweise Teppichboden für die Traktion am besten, und rutschfeste Trittflächen (ca. 40 $ für eine Packung mit 15 Stück) oder Klebeband (ca. 16 $ für eine 2 Zoll breite und 30 Fuß lange Rolle) können das Sturzrisiko auf Holz verringern. (Zur weiteren Stabilität sollten Treppen auch Handläufe haben, am besten auf beiden Seiten.)

Überprüfen Sie überall in Ihrem Haus die Höhe der Schwellen – Streifen aus Holz, Stein oder Metall, an denen zwei Räume miteinander verbunden sind. Diese sollten an einer Außentür nicht höher als einen halben Zoll und zwischen Innenräumen nicht höher als ein Viertel Zoll sein.

In Badezimmern gelten schwellenlose Duschen oder Duschwannen (auch rollstuhlgerechte oder randlose Duschen genannt) als die sicherste Option und können elegant und stilvoll aussehen. Die meisten Häuser können sie unterbringen; Laut Clason variieren die Preise für Teile, wobei die Arbeitskosten in der Regel bei etwa 1.000 US-Dollar liegen. Eine weitere Option ist eine begehbare Badewanne, deren Installation durchschnittlich 5.500 US-Dollar kostet. Bringen Sie rutschfeste Aufkleber auf Wannen- und Duschböden an.

Wenn Sie beim Duschen sitzen können, verringert sich möglicherweise auch das Sturzrisiko. Erwägen Sie daher eine Duschbank oder einen Duschstuhl mit rutschfesten Füßen (30 bis 40 US-Dollar). Platzsparende Wandbänke gibt es in verschiedenen Materialien, darunter Teakholz (ca. 150 $ und mehr). Halte- oder Griffstangen (ab 7 $, siehe unten), die Sie greifen können, wenn Sie unsicher sind, gehören zur Grundausstattung des Badezimmers. Angeschraubte Stangen sind besser als solche, die durch Saugkraft befestigt werden. „Ich bin ein Fan davon, sie am Eingang, neben der Toilette und an der Badewanne/Dusche zu haben“, sagt Catiggay. Ein Bonus: Diese gibt es jetzt in attraktiven Ausführungen wie Messing, Bronze und Kupfer.

Eine gute Wohnungsbeleuchtung ist auch wichtig, um Stürzen vorzubeugen. Beleuchten Sie daher die Wege zu den Badezimmern für nächtliche Besuche und platzieren Sie Lichtschalter oben und unten an jeder Treppe. Im Allgemeinen ist es ratsam, die Beleuchtung im gesamten Haus mit LED-Lampen mit mindestens 800 Lumen zu verstärken. Erwägen Sie der Einfachheit halber Wippschalter – breite Tasten, die Sie zum Ein- und Ausschalten drücken – und bewegungsaktivierte Beleuchtung (ca. 20 $ für vier Nachtlichter) oder „intelligente“ Schalter (ca. 47 $ für vier), die das Licht mit einer Stimme einschalten können Befehl. (Siehe „Technische Tools, die Ihnen das Leben leichter machen, je älter Sie werden.“)

Foto: Getty Images Foto: Getty Images

Das Bücken, Greifen und Heben in der Küche kann mit zunehmendem Alter schwieriger werden. Ein Greifwerkzeug (ca. 23 $) und eine stabile Trittleiter mit Handläufen (idealerweise oben und an der Seite) und rutschfesten Trittflächen können Ihnen dabei helfen, hohe Schränke zu erreichen. Aber vielleicht ist es besser, die Aufbewahrung in der Küche zu überdenken. Erwägen Sie, häufig verwendete Gegenstände (insbesondere solche, die schwer oder unhandlich sind, wie eine Küchenmaschine oder eine große Keramikschüssel) aus den Ober- und Unterschränken zu entfernen und sie auf Hüft- oder Schulterhöhe aufzubewahren.

Gibt es keine einfache Möglichkeit, dies zu tun? Möglicherweise können Sie die Schränke funktionaler gestalten. Das Ersetzen einiger Regale durch ausziehbare Schubladen (ab 60 $) kann einen besseren Platz für schwere Bratpfannen und Pfannen schaffen. Diese Schrankeinsätze sind online und in Heimwerken in verschiedenen Konfigurationen erhältlich und können mit geringfügigen Tischlerarbeiten von einem Bauunternehmer oder Handwerker hinzugefügt werden.

Wenn Sie schon dabei sind, möchten Sie vielleicht die Knöpfe von Küchen- und Badezimmerschränken, die mit zunehmendem Alter schwieriger zu handhaben sind, durch hübsche Griffe in D-Form ersetzen (ein paar bis mehr als 20 Dollar pro Stück in Baumärkten).

Eine weitere zu berücksichtigende Optimierung: Austausch der Wasserhahnknöpfe, die ergriffen und gedreht werden müssen, durch Wasserhahngriffe im Hebelstil oder berührungslose Wasserhähne, die durch Bewegungssensoren aktiviert werden (53 $ und mehr). Wenn Sie einen Topffüller in der Nähe des Herds anbringen, müssen Sie keine Töpfe mit Wasser mehr von der Spüle zum Kochfeld schleppen, wenn Sie Lust auf Pasta haben (etwa 100 bis 1.000 US-Dollar oder mehr, bei Installation ab 300 US-Dollar).

Für die Essenszubereitung möchten Sie vielleicht die Möglichkeit haben, zu sitzen. Ein Tisch mit einer Höhe zwischen 28 und 34 Zoll und darunter Platz für einen Stuhl (oder Rollstuhl) kann den Zweck erfüllen. Eine weitere Möglichkeit ist eine Step-Down-Theke, eine untere Erweiterung, die an eine bestehende Küchentheke angebaut wird.

Wenn sich Ihre Wäsche für andere regelmäßige Aufgaben nicht im ersten Stock befindet, suchen Sie dort nach Plätzen für Ihre Waschmaschine und Ihren Trockner. (Tipps zu nützlichen Funktionen finden Sie weiter unten unter „Gerätehinweise“.) Erwägen Sie, ein paar Steckdosen weiter oben an der Wand zu verlegen, damit Sie beispielsweise einen Staubsauger anschließen können, ohne sich weit bücken zu müssen. (Wandsteckdosen befinden sich normalerweise 12 Zoll über dem Boden. Vielleicht möchten Sie einige, die mindestens 15 Zoll über der Wand liegen – und vielleicht auch höher, abhängig von Ihren besonderen körperlichen Bedürfnissen.) Dies erfordert einen Elektriker und kostet etwa 200 US-Dollar pro Steckdose. Auch ein Roboterstaubsauger könnte ein Segen sein.

Ein paar kleine Modifikationen können dazu beitragen, dass Ihr Zuhause über Jahre hinweg ein einladender und entspannender Wohnort bleibt. Denken Sie zum Beispiel an Ihre Stühle und Sofas. Da das Aufstehen im Sitzen mit zunehmendem Alter schwieriger werden kann, sollten Ess- und Wohnzimmerstühle sowie Polstermöbel über Armlehnen verfügen, die das Aufstehen erleichtern. Stehhilfen oder Sitzhilfen (ab 60 $), tragbare Geräte mit Handläufen, die Sie beim Stehen unterstützen, können auch auf vorhandene Möbel gesteckt werden. Es könnte auch schwieriger werden, aus diesen bequemen Sofas und Sesseln herauszukommen, daher sollten Sie sich bei Bedarf für festere Möbel entscheiden oder die vorhandenen Kissen auffüllen. Eine weitere Option: Motorisierte Ruhesessel (ca. 800 $ und mehr), die den Benutzer per Knopfdruck sanft in die Stehposition bringen können.

Überprüfen Sie bei der Bewertung Ihres Schlafzimmers die Betthöhe. Ein Bett mit einer Höhe von 17 bis 23 Zoll vom Boden bis zur Oberkante der Matratze gilt im Allgemeinen als das Bett, in das man am einfachsten ein- und aussteigen kann, aber was für Sie ideal ist, hängt möglicherweise von Ihrer eigenen Körpergröße und Mobilität ab. „Das Bett mit der richtigen Höhe ist eines, bei dem Sie, wenn Sie am Rand sitzen, die Beine vor sich haben, Ihre Füße den Boden berühren und Sie einen rechten Winkel an den Knöcheln, den Knien und der Hüfte haben“, sagt Priscilla Flores , Ergotherapeutin am Lou Ruvo Center for Brain Health der Cleveland Clinic in Las Vegas. Für manche Menschen kann ein motorisch verstellbarer Bettrahmen, der sich von einer flachen Position in einen 90-Grad-Winkel oder alles dazwischen bewegen lässt, hilfreich sein, wenn das Manövrieren vom Liegen ins Sitzen eine Herausforderung darstellt. Die Preise beginnen bei 300 US-Dollar und einige verfügen über drahtlose Steuerungen und integrierte USB-Anschlüsse zum Aufladen von Geräten. (Sehen Sie sich unseren Testbericht zu den besten Matratzen an.)

Überlegen Sie im Badezimmer, ob eine Toilette mit Komforthöhe das Hinsetzen und Aufstehen erleichtert. Standardtoiletten haben eine Höhe von etwa 15 Zoll vom Boden bis zur Oberkante des Sitzes – und so tief in die Hocke zu gehen kann eine Herausforderung sein –, während das Americans With Disabilities Act Toiletten mit einer Höhe von 17 bis 19 Zoll vorschreibt. Oder platzieren Sie eine Toilettensitzerhöhung (25 $ und mehr) auf der vorhandenen Toilette, um die Sitzhöhe um 3 Zoll oder mehr zu erhöhen. (Sehen Sie sich unseren Testbericht über die besten Toiletten an.)

Für altersgerechte Geräte gibt es einige Besonderheiten. Digitale Bedienelemente sind möglicherweise eine bessere Option als mechanische Knöpfe, deren Drehung schwierig sein kann, wenn Sie an Arthritis oder anderen Erkrankungen leiden, die die Handkraft beeinträchtigen. Bedienfelder sollten klar lesbar und übersichtlich sein, sagt Dana Keester, CR-Ergonomieexpertin: „Man braucht keine 15 Einstellungen – normalerweise wählt man eine oder zwei und bleibt dabei. Weniger ist mehr.“ Beachten Sie auch bei mehreren Arbeitsgeräten Folgendes.

• Waschmaschinen und Trockner: „Viele der Toplader sind sehr tief geraten“, sagt Keester, was es schwierig machen kann, in sie hineinzugreifen. Eine Frontlader-Waschmaschine ist möglicherweise einfacher zu verwenden. (Bedenken Sie, wie schwer eine nasse Ladung Kleidung sein kann.) Denken Sie auch darüber nach, Ihre Waschmaschine und Ihren Trockner auf Sockel zu stellen, „damit Sie sich nicht bücken oder hocken müssen, um Kleidung hinein- und herauszuholen“, sagt sie. (Sehen Sie sich unsere Bewertungen der besten Toplader-Rührwerkswaschmaschinen, hocheffizienten Toplader-Waschmaschinen und Wäschetrockner an.)

• Geschirrspüler: Wenn Sie normalerweise nicht über eine volle Ladung schmutzigen Geschirrs verfügen, können Sie mit einer Option nur für den oberen Korb das Anlehnen und Heben überspringen, das mit der Verwendung des unteren Korbs verbunden ist, sagt Keester. (Sehen Sie sich unseren Testbericht zu den besten Geschirrspülern an.)

• Öfen und Kochfelder: „Ein Wandofen auf Hüfthöhe ist schön, damit man sich nicht bücken muss“, sagt Tara Casaregola, die bei CR die Prüfung von Herden und Kochfeldern überwacht. Und hier ist noch eine weitere nützliche Funktion für ältere Erwachsene, sagt Casaregola: Die Knöpfe bestimmter Herde und Kochfelder sind beim Einschalten von hinten beleuchtet und bieten einen visuellen Hinweis darauf, dass sie in Betrieb sind. Keester bevorzugt auch Bedienelemente, die sich an der Vorderseite der Herde befinden, „damit man nicht über die Brenner greifen muss, um sie zu erreichen.“ (Sehen Sie sich unsere Bewertungen der besten elektrischen Wandöfen und Elektrokochfelder an.)

• Sind Ihre Lieben in der Nähe? Sie in der Nähe zu haben, kann hilfreich sein, um die Hürden zu meistern, die das Alter mit sich bringen kann.

• Haben Sie einfachen Zugang zu lebensnotwendigen Dingen? Überlegen Sie, ob Lebensmittel, Medikamente und andere wichtige Dinge schnell geliefert werden können und ob Dienste für den Transport zu und von Einzelhändlern und Arztterminen verfügbar sind.

• Wird es Gelegenheiten zum geselligen Beisammensein geben? Überlegen Sie, ob Freunde bleiben wollen oder an neue Orte ziehen und ob interessante Veranstaltungen und Programme leicht verfügbar sein werden.

• Wird das Klima für Sie funktionieren? Der Umgang mit Eis, Schnee und anderen Wetterherausforderungen wird mit den Jahren immer schwieriger. Können Sie sich das ganze Jahr über sicher fortbewegen und Aufgaben wie das Schneeschaufeln auslagern?

Anmerkung der Redaktion:Dieser Artikel erschien auch in der Januarausgabe 2023 des Magazins Consumer Reports.

Janet Siroto

Janet Siroto ist Autorin und Content-Strategin, spezialisiert auf Lifestyle- und Wellness-Themen. Sie hatte leitende Redaktionspositionen bei Good Housekeeping, Vogue und Cosmopolitan inne und schreibt Beiträge für Real Simple, Next Avenue und andere Titel. Sie ist auch eine Trend-Trackerin, deren Arbeiten bei South by Southwest, The Future of Everything des Wall Street Journals, dem Cannes Lions International Festival of Creativity und anderen Gipfeltreffen präsentiert wurden.

Ist das Altern für Sie geeignet? Checkliste für Ihr altersfreundliches Zuhause • Waschmaschinen und Trockner: • Geschirrspüler: • Backöfen und Kochfelder: Anmerkung der Redaktion:
AKTIE